NEU: T-CAP-Modell mit 16 kW. Große Leistungsverbesserung mit hoher Energieeffizienz bei niedrigen Außentemperaturen T-CAP steht dabei für die Fähigkeit der Geräte, ihre Nennleistung ohne Zuhilfenahme des E-Heizstabs für das Hydromodul bei Temperaturen bis –15 °C abzugeben (bei 35 °C Vorlauftemperatur). Optimal für Sanierungen und kommerzielle Anwendungen geeignet. Serienmäßige Ausstattung mit Hocheffizienzpumpe für höchste Energieeinsparungen Viele neue Funktionen: Automatikbetrieb, Urlaubsbetrieb, Energieverbrauchsanzeige usw. Das neue 16-kW-Modell hält ebenso wie die anderen Geräte der T-CAP-Baureihe seine Nennleistung von 16 kW selbst bei Außentemperaturen von –15 °C zuverlässig ein. Eine Überdimensionierung der Wärmepumpe auf 20 oder gar 25 kW wie sonst häufig erforderlich ist bei den Wärmepumpen der T-CAP- Baureihe von Panasonic nicht nötig. Modell mit höherer Leistung (16 kW) Größere Energieeinsparung durch Hocheffizienzpumpe. Neue Funktionen Automatikbetrieb, Urlaubsbetrieb, Energieverbrauchsanzeige, neue zweistufige Abtauregelung, Estrichtrocknungsprogramm, Kühlbetriebssperre und 7-stufige Drehzahlregelung der Pumpe.
Anwendungen
Sanierung von Altbauten Das neue hocheffiziente T- CAP-Modell mit 16 kW kann kostspielige Gas- oder Ölheizungen vollständig ersetzen oder in einer bivalenten Installation (d. h. einer Kombination aus Wärmepumpe und Bestandssystem mit Gas oder Öl) ergänzen, wobei die Regelung des Gesamtsystems mit dem Aquarea Wärmepumpen-manager (HPM) möglich ist.
Kommerzielle Anwendungen Der Aquarea Wärme- pumpenmanager deckt nun die Regelung von T-CAP-Modellen in einem breiten Leistungsbereich von 9 bis 48 kW ab. Außerdem können bis zu drei Wärmepumpen in einer Kaskade an den Wärme- pumpenmanager angeschlossen werden
Heizen und Kühlen Aquarea T-CAP mit 16 kW ist ein hoch effizientes System zum Heizen, Kühlen und zur Warmwasser-bereitung – selbst bei Außentemperaturen bis –20 °C*. Es liefert eine Wasservorlauftemperatur von 55 °C oder bei Bedarf auch Kaltwasser mit 5 °C für den Kühlbetrieb. * Ab –15 °C ist eventuell die Unterstützung durch den Elektro-Heizstab im Hydromodul erforderlich.
Heizung und Warmwasser Effiziente Brauchwasser- speicher halten Warm-wasser für Bedarfsspitzen vor (z. B. beim Befüllen eines Whirlpools oder einer Badewanne). Alle Brauch-wasserspeicher sind u. a. zur Entkeimung mit einem E- Heizstab (3 kW) ausgestattet, der maximalen Schutz z. B. vor Legionellen bietet.
Größerer Leistungsbereich durch Erweiterung um das 16-kW-Modell der T-CAP-Wärmepumpe Das neue 16-kW-Modell behält ebenso wie die anderen Geräte der T-CAP-Baureihe seine Nennleistung bis –15 °C Außentemperatur bei und kann deshalb ein Bestandssystem mit Gas oder Öl vollständig ersetzen. Bei Alt- und Neuinstallationen kann die T-CAP mit Fußbodenheizung, Niedertemperaturheizkörpern und sogar Ventilatorkonvektoren kombiniert werden. Es besteht auch die Möglichkeit der Einbindung einer Solaranlage, wodurch nicht nur die Energieeffizienz gesteigert, sondern auch die Auswirkung auf die Umwelt minimiert wird. Darüber hinaus kann zur individuellen Regelung und Überwachung der Heizfunktion ein Raumthermostat angeschlossen werden. Das 16-kW-Gerät ist optimal für Sanierungen sowie für kommerzielle Anwendungen mit Heiz- und Kühl- sowie Brauchwasserbedarf geeignet.
Hocheffizienzpumpe: Sparsamerer Energieverbrauch Aquarea T-CAP behält seine Nennleistung selbst bis –15 °C bei. Die Geräte der T- CAP-Baureihe können ihre Nennleistung ohne Zuhilfenahme des E-Heizstabs für das Hydromodul bei Temperaturen bis –15 °C abgeben (bei 35 °C Vorlauftemperatur). Darüber hinaus arbeiten diese Modelle ungeachtet der Außen- und Wassertemperaturen höchst effizient. Panasonic hat die Baureihe nun um ein dreiphasiges 16-kW-Gerät erweitert.
* Die Leistung des E-Heizstabs im Hydromodul kann an den jeweiligen Bedarf angepasst werden (3/6/9 kW) · Die Kühlfunktion kann über eine Einstellung aktiviert werden* * Diese Einstellung muss durch einen Service-Partner oder Installationsbetrieb durchgeführt werden. A: Leistung (kW) B: (blaue Linie = Panasonic Wärmepumpe) Konstante Heizleistung, selbst bei –15 °C; keine Überdimensionierung erforderlich C: Flexible Leistungsanpassung bei Teillastbetrieb durch Inverter-Verdichter. Hoher Wirkungsgrad im Teillastbetrieb D: (rote Linie =) Erforderliche Heizleistung E: Außentemperatur F: Kein Elektro-Heizelement bis –15 °C erforderlich G: Bei anderen Wärmepumpen ist zum Erreichen der erforderlichen Leistung bei niedrigen Außentemperaturen eine Überdimensionierung erforderlich H: Schlechter Wirkungsgrad bei Teillastbetrieb I: Andere Wärmepumpen benötigen ein Elektro-Heizelement, um die erforderliche Heizleistung bei niedrigen Außentemperaturen zu erreichen J: (graue Linie =) Wärmepumpen anderer Hersteller
Neue Ausstattung des Hydromoduls · Neue 7-stufige Hocheffizienzpumpe · 10-l-Ausdehnungsgefäß · Auswahl der Leistung des E-Heizstabs (3/6/9 kW) 1. Sicherheitsventil / 2. Verflüssiger (Plattenwärmetauscher) / 3. Ausdehnungsgefäß (10 l) / 4. Umwälzpumpe (Hocheffizienzpumpe) / 5. Wasserablauf / 6. Schnellentlüfter / 7. E-Heizstab des Hydromoduls (Leistung über Fernbedienung einstellbar: 3/6/9 kW)
Neue Funktionen Neue Fernbedienungsfunktionen Für Installationsbetriebe 1. Estrichtrocknungsprogramm für Fußbodenheizung: Diese Funktion ermöglicht ein langsames, programmgesteuertes Anheben der Solltemperatur für die Fußbodenheizung. 2. Heiz- und Kühlbetrieb: Autorisierte Service-Partner oder Installationsbetriebe können über eine spezielle Einstellung die Kühlfunktion aktivieren. 3. 7-stufige Hocheffizienzpumpe: Die Pumpendrehzahl kann in 7 Stufen an den jeweiligen Bedarf angepasst werden. Für Endkunden: 4. Automatikbetrieb: Wechselt selbständig die Betriebsart in Abhängigkeit von der Außentemperatur. 5. Energieverbrauchsanzeige: Zeigt den Gesamt-Stromverbrauch der Wärmepumpe getrennt für Heizen, Kühlen und Warmwasser an. 6. Urlaubsbetrieb: Ermöglicht nach dem Urlaub den Wiederanlauf des Systems mit der voreingestellten Solltemperatur. A: Solltemperatur B: Anhebung der Solltemperatur um 1 Stufe pro Tag (max. 99 Stufen); Temperaturbereich: min. 25 bis max. 55 °C C: Anzahl Tage
Panasonic heiz-undkühlsysteme
GPA-SYSTEMS Gebäude- u. Energietechnik
GPA-SYSTEMS Gebäude- u. Energietechnik GmbH. GPA-SYSTEMS Handel u. Direktvertrieb EU Paul-Adrian Gheatau A-3151 St. Georgen am Steinfelde Siegfried Marcus Str. 15
T: 02742 27 406 F: 02742 27 406 4 M: 0664 / 22 46 556 E: office@greenpact.at H: greenpact.at
Planungsbüro NÖ MITTE Neugebäudeplatz 10 3100 St. Pölten
Inhalt: www.panasonic.de Panasonic Deutschland eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH & Wiesmayr Klimatechnik GmbH.
Copyright © 2015 GPA-SYSTEMS| Alle Rechte vorbehalten.